ÖFFNUNGSZEITEN:

- einmal im Monat nach dem Gottesdienst

- in der Marienstiftskirche am Licher Weihnachtsmarkt

- im Gemeindehaus nach dem Erntedank-Gottesdienst

- in der Kantorei vor den Chorproben und in der Pause

»Wenn die Länder des Überflusses
den
Entwicklungsländern gerechte Preise
für ihre Produkte zahlen würden,
könnten sie ihre Unterstützung und
ihre Hilfspläne für sich behalten.«

_____________________________________

Auf Wunsch können Waren bestellt werden. Bei größerer Nachfrage wird über eine Erweiterung der Einkaufsmöglichkeiten nachgedacht.

Die am "Weltladen" Stand angebotenen Waren kommen:

von der GEPA, größtes FAIR Handelsunternehmen Europas

mehr unter: www.gepa.de Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

dem Weltladen in Giessen

Das reichhaltige Warenangebot bietet Tee, Kaffee, Schokoladen, Lebensmittel, Spezialitäten aus aller Welt sowie wunderbare Kunstgewerbe- und Geschenkartikel sowie Gebrauchsgegenstände ebenfalls aus aller Welt.  Mehr unter: www.weltladen-giessen.de

der Jugendwerkstatt, Giessen/Lich

Ausbildungsstätten für schwer zu integrierende Jugendliche, die im Rahmen ihrer Ausbildung aus Holz, Metall, Papier und anderen Materialien Gebrauchs- und Geschenkartikel anfertigen. Mehr unter: www.jugendwerkstatt-giessen.de

von "NETZ",  der Nichtregierungsorganisation (NGO)

insbesondere dem Jute Team, welches der Frauenorganisation "Tarango" angegliedert ist und die in Ludwigsburg ein Lager unterhält. Mehr unter: www.netz-bangladesh.de und www.jute-team.de

____________________________________

Konkret wird darüber berichtet, was in den einzelnen Projekten von NETZ und Tarango geleistet wird. Eine wichtige Bestätigung der Arbeit ist auch das Deutsche Spendensiegel. Damit bescheinigt der renommierte deutsche "Spenden-TÜV" den verantwortungsvollen Umgang mit den anvertrauten Spenden. Auf Grund großzügiger Unterstützung der Förderer und Freunde der beiden NGO´s konnten Tausende benachteiligte Menschen in Bangladesch und deren Familien neue, dauerhafte Überlebenschancen eröffnen. Dafür wird allen Spendern herzlich gedankt.


Warum gibt es den "Weltladen" Stand?

  • um fair gehandelte Ware bekannter zu machen
  • um darauf hinzuweisen, dass fair gehandelte Ware eine gute Alternative des Einkaufs ist
  • um, besonders auf dem Weihnachtsmarkt, ausgefallene Geschenke, Lebensmittel sowie Glückwunsch- und Weihnachtskarten  als besondere Einkaufsidee bereit zu haben und auch eine Alternative zu den Fressbuden zu geben.